Was ist Kinesiologie?

Kinesiologie bezeichnet ein Muskeltestverfahren.

Kinesiologie nach AMATE ist eine Methode, welche das Testen und Bearbeiten von emotional-energetischen Blockaden ermöglicht, die für Lebensprobleme verantwortlich sind.

Über ein Muskelsignal werden physische, biochemische, dicht/fein-energetische und emotionale Stressoren identifiziert, welche Störungen im gesamten menschlichen Energiesystem verursachen können.

Diese Störungen im Energiesystem sind im Leben auch sichtbar (zum Beispiel durch Krankheiten, Beziehungsprobleme, Stress am Arbeitsplatz, Sexualität usw).

Durch das Bearbeiten von diesen Störungen beginnt ein innerer Heilungsprozess und es werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und verstärkt.

Dadurch kommt es zu positiven Änderungen, die innerlich wie auch äußerlich fühlbar und feststellbar sind.

Jede innere Bereitschaft zur Änderung und die liebevolle Arbeit an sich selber sollte jeder Klient mitbringen.

Jede kinesiologische Sitzung ist ein Schritt auf dem Weg für ein glücklicheres und bewusstes Leben.

Kinesiologie ist ein direkter und schöner Weg, um an den Kern des Problems zu gelangen.  In einer Sitzung wird nur das bearbeitet, was der Klient unbewusst bereit ist aufzuarbeiten. Daher kann Kinesiologie als sehr sanfte Methode bezeichnet werden. Der Klient wird nicht überfordert.

Wie läuft eine Sitzung ab?

Zuerst findet ein Vorgespräch statt. Darin wird die Hauptblockade erörtert und das Ziel definiert.

Im Liegen wird mittels “Armlängentest” festgestellt, wann und in welcher Situation das Problem entstanden ist und welche Emotionen dabei mitgespielt haben. Durch das Bewusstwerden und Wiedererleben des Ursprungsproblems wird Stress gelöscht.


Angewandte Techniken:

Farbbrillen, Klopfakupressur, Stimmgabel, Meridiane halten, Bachblüten, Vokalsingen usw.

In einem Nachgespräch werden noch offene Fragen besprochen.

HINWEIS
Amaté Kinesiologie Sitzungen sind kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen, sondern verstehen sich als Ergänzung und Unterstützung.